Leben - Renate von Gizycki

In Braunschweig geboren, aufgewachsen in Gießen, Berlin und Goslar. Ein Jahr vor dem Abitur (1947) gemeinsam mit einer Gruppe von 12 Schülern, einem play-reading- und Diskussionskreis, zum ersten Mal in England, eingeladen von Quaker-Friends, Mitarbeiter eines Relief work Teams, zu einem educational holiday in Glastonbury, Somerset; dort Begegnung mit Horst von Gizycki. Diese Reise wurde für uns vor dem Hintergrund unserer Kindheitserfahrungen in der NS-Zeit zu einem Schlüssel-
erlebnis, das unseren Horizont für eine andere Welt öffnete und unser Leben nachhaltig geprägt hat.

Nach dem Abitur (1948) zwei Jahre Aufenthalt in England als mothers help und part-time-student.
In York Besuch der Art School; in Cambridge University Extension Kurse in englischer Literatur. (University of Cambridge Proficiency Certificate). Rückkehr nach Deutschland 1950. Bevor ich 1952 meine Berufsausbildung als Dolmetscherin und Übersetzerin beginnen konnte, übte ich verschiedene Tätigkeiten aus als Verkäuferin, Stanzerin und Exportvolontärin. Nach Prüfungen am Göttinger Dolmetscher Institut in Englisch, Spanisch, Französisch und einem Aufenthalt in Spanien 1953, arbeitete ich bis zum Jahre 1958 in der Exportabteilung der Physikalischen Werke Göttingen (PHYWE).

Ab Wintersemester 1958/59 studierte ich an der Georg-August-Universität Göttingen. Ethnologie, Literatur und Kunst und ihre Beziehung zur Welt stehen von diesem Zeitpunkt an im Mittelpunkt meines Lebens. Die persönliche Begegnung mit zeitgenössischen Schriftstellern im Südpazifik nur wenige Jahre nach der Unabhängigkeit ihrer Inseln in den frühen siebziger Jahren wurde zum zentralen Thema meiner Arbeiten bis heute.
www.000webhost.com